Eiskalte Liebe

Eiskalte Liebe
10,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-5 Werktage

Bitte beachten Sie, dass wir uns in der Zeit vom 08.08.2018 bis 28.08.2018 im Betriebsurlaub befinden und in diesem Zeitraum eingehende Bestellungen erst nach unserer Rückkehr bearbeiten können. Daher kommt es bei unseren Artikeln vorübergehend zu längeren Lieferzeiten. Wir danken für Ihr Verständnis.
  • ISBN_978-3-945858-96-7
  • 268
»Nikolai Ferres ist und bleibt ein Idiot!« Es ist kein ungewöhnlicher Satz aus dem Mund... mehr
Produktinformationen "Eiskalte Liebe"

»Nikolai Ferres ist und bleibt ein Idiot!« Es ist kein ungewöhnlicher Satz aus dem Mund Leandras, die mit dem beliebtesten Jungen der Schule regelmäßig aneinandergerät. Sie scheinen es beide zu genießen, sich mit Worten zu zerfleischen. Allein Leas kleine Schwester Lilly behauptet, Nik würde zu Leandra passen. Momente, in denen die Siebzehnjährige an der Zurechnungsfähigkeit ihrer einzigen noch lebenden Verwandten zweifelt.
Eines Tages gibt es einen Zwischenfall in der Mädchenumkleide. Leandra lässt vor Wut ein paar Duschköpfe explodieren, was besonders sie selbst schockt. Um die Katastrophe perfekt zu machen, wird Lilly von seltsamen Wesen mit glühenden Augen entführt. Ausgerechnet Nikolai Ferres eilt Leandra zu Hilfe. Er scheint mehr von Lea und ihrer Familie zu wissen. Was verheimlicht er? Und was wollen diese Wesen von Lilly?


Autor: Lisa Lamp
Format: Broschiert
Weiterführende Links zu "Eiskalte Liebe"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Eiskalte Liebe"
22.09.2020

Grossartige Fantasygeschichte

Vielen, vielen Dank für die tolle Möglichkeit, bei dieser Leserunde dabei sein zu dürfen. Ich mag die „Wenn die Nacht stirbt“-Reihe bereits wirklich gerne und war deshalb umso erfreuter auch bei einem weiteren Buch der Autorin wieder dabei sein zu dürfen.

Ich hatte durch die bisher positiven Erfahrungen auch bereits einige Erwartungen an das Buch, die aber allesamt wirklich auch erfüllt wurden. Ich mag bereits den Schreibstil, besonders die Beschreibungen von Actionszenen, in denen die Gefühle der Charaktere gut herüberkommen, die wirklich grossartig sind und ich mag das Grundkonzept des Buches hier generell wirklich sehr gerne.

Das Grundkonzept generell war natürlich sehr gut ausgedacht. Allein vom Klapptext und den explodierten Duschköpfen kann man sich noch nicht viel ausmalen, auch wenn man die ungefähre Richtung vermuten kann, also war es eine Überraschung für mich, was da auf mich zukommen würde, aber ich war offen dafür und begeistert darüber, was ich bekam.

Ich fand sowohl Leandra, als auch Nik wirklich toll dargestellt. Beide bekamen ihre Tiefe und hatten auch einige überraschende Wendungen an sich. Ihre gegenseitige Schlagfertigkeit dem anderen gegenüber ist wirklich amüsant zu lesen und besonders Leandras Stärke in gewissen Situationen ist bewundernswert, auch wenn auch sie natürlich ihre Schwachpunkte hat.
Die Beziehung zwischen den beiden fand ich ebenfalls toll dargestellt. Ich mag eine „enemy to lovers“-Geschichte immer wieder mal gerne, wenn es gut dargestellt wird.

Auch andere Charaktere wurden toll dargestellt und ich finde es umso besser zu hören, dass auch manche von diesen noch ihre eigene Geschichte bekommen werden, denn ich mochte sie wirklich gerne.

Ich hatte bei diesem Buch ursprünglich eine Urban Fantasy Geschichte erwartet, sodass ich den Weltenaufbau erst gar nicht erwartet habe und was ich bekommen habe, war wirklich gut ausgedacht. Ich habe letztendlich mehr bekommen, als erwartet und das war grossartig.

Im Allgemeinen kann ich nur sagen, dass das Buch eine klare Empfehlung ist. Wer bereits die Autorin kennt, wird früher oder später vielleicht eh zu diesem Buch greifen, aber es ist auch eine tolle Möglichkeit um ihren Bücher eine Chance zu geben und mit diesen zu starten. Es lohnt sich auf jeden Fall und bekommt daher von mir fünf Sterne.

31.08.2020

Eine Fantasygeschichte voller Spannung, gewürzt mit Romantik. In diesem Buch geht es zur Sache! Und eiskalt ist rückblickend betrachtet nur das Land der Eisblumen.

'Woran bin ich diesmal schuld, Ferres? Hat dich deine neue Bettgeschichte mit Chlamydien angesteckt und du glaubst, ich hätte das eingefädelt? Oder bekommst du plötzlich deine Periode und gehst davon aus, dass ich dich verflucht habe? Spoiler-Alarm: Lass dir endlich einen Schwanz wachsen. Dann hört die Blutung auf. Und wenn das nicht funktioniert, versuch zumindest, dir ein Rückgrat zuzulegen, um mit uns anderen Mädchen mithalten zu können.'


Nicolai und Leandra kann man schon als Lieblingsfeinde bezeichnen. Fast täglich liefern sich Ferres und Vampirella (wie sie sich gegenseitig nennen) einen Schlagabtausch, der sich gewaschen hat. So schlagfertig wie Leandra, wäre auch ich gerne in meiner Schulzeit gewesen! Zu köstlich ist das, was sie ihm um die Ohren donnert!

Doch eines Tages ändert sich alles. Leandras und Lillys Tante Katalina verstirbt unter mysteriösen Umständen und mit Leandra geschehen Dinge, die sie sich selbst nicht zu erklären vermag. Besonders wenn sie wütend wird, kann es passieren, dass es um sie herum mehrere Grad kälter wird. Plötzliche Müdigkeit lässt sie mitten am Tag in der Schule einschlafen und wovon sie dann träumt ist höchst seltsam! Sie sieht eine traurige Frau mit weißem Haar, die einmal liebte und nun nichts mehr fühlt. Eine Frau mit deren Schicksal ihr eigenes Leben verbunden zu sein scheint. Aber wie und warum?

Die Antworten darauf scheint ausgerechnet der Mensch bereit zu halten, den sie am Meisten auf der Welt verachtet. Ferres! Und nur er ist an ihrer Seite, als ihre Schwester entführt wird. Ausgerechnet! Bereitwillig folgt sie ihm an einen Ort von dem sie bisher nicht einmal wusste, dass er Existiert! In das Land der Eisblumen. Zu sehen bekommt sie die Feinde der Feuerteufel aus dem Nachbarland jedoch zunächst nicht. Leandra weiß noch nicht, dass sie zuerst einiges was ihr lieb und teuer ist verlieren wird, bevor ihr noch viel mehr gegeben wird.

Plötzlich findet sie sich zwischen den Fronten eines uralten Krieges wieder und ausgerechnet ihre Schwester Lilly soll der Schlüssel zum Frieden sein. Leandra kann nicht glauben, was sie da erfährt. Und dann klopft die Liebe an ihr Herz. Eine Liebe, die schrecklicher und schöner nicht sein könnte.


Mein persönlicher Eindruck

Lisas Geschichten sind in Magischen Welten zu Hause. Mit ihren ersten beiden Büchern hat sie uns in die Welt der Hexen entführt. Eiskalte Liebe hat sein zu Hause gewissermaßen nebenan. Während Lisas Hexen noch in unserer Welt wohnen, sind die Reiche von Eisblumen und Feuerteufeln zwar mit unserer Welt verbunden, aber irgendwie auch wieder nicht.


Die Protagonistin nimmt mir nur allzu oft das Wort aus dem Mund. Ich beobachte mich beim Lesen einer Szene und denke: Nun - das ist ein wenig dick aufgetragen. Sehr nah an einem kitschigen Klischee und wenige Zeilen später lese ich in Leandras Gedanken: Also wirklich! Das ist ja widerlicher Kitsch! Wäre das hier eine Geschichte würde echt nur meine Schwester sie lesen. Die steht auf solchen Kram... und in diesem Moment denke ich: O so ein Glück! Ich stehe hier nicht allein mit meiner Meinung!

Leandra ist zwischen den Zeilen so lebendig zu spüren, dass ich sie förmlich vor mir sehen kann. Sie ist ein toller Charakter, den ich gern zur Freundin hätte. Ich bin mir sicher, dass sie ihren Weg schon meistern wird. Egal, wie der nach diesem Band aussehen wird. Vielleicht erhaschen wir ja noch den ein oder anderen Blick auf sie in den folgenden Bänden? Das wird uns wohl nur Lisa erzählen können...

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen